Die Wegefräse

  • Bricht alle Materialien, z.B. Asphalt, Beton, Bauschutt
  • Körnung von 0-45 mm werden erzielt
  • Neumischung der Tragschicht bis 20 cm Tiefe
  • Kein Aus- und Einbau sowie kein Ab- und Antransport von Materialien nötig


Wegbearbeitung mit der Wegefräse

Der Weg vor der Bearbeitung mit unseren Fräsen.

Es handelte sich um einen geteerten Weg mit vielen ausgebesserten Schlaglöchern.

Um aus einem schlechten Asphaltweg einen guten Schotterweg zu machen muss der Weg zunächst mit der Wegefräse aufgebrochen werden. Die Wegefräse ist in der Lage eine Neumischung der Tragschicht bis 20 cm Tiefe durchzuführen.

Hier sieht man den mit der Wegefräse aufgebrochenen Weg.

Anschließend wird der Weg mit der Wegepflegefräse eingeebnet und verdichtet.